Freitag, 9. Mai 2014

Goodreads Tag

Hallo meine Lieben!

Inspiriert von Lisa (tanz-im-morgentau) gibt es heute hie den Goodreads Tag. Ich finde die Fragen ganz interessant und versuche mich sowieso gerade von den Bauchschmerzen abzulenken...


Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

Ich habe es endlich geschafft "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green zu lesen. Gefühlt hundert Jahre nachdem es alle anderen gelesen haben, aber egal ;) Es war so toll!!

Welches Buch hast du zuletzt als "to read" markiert?

Der Seelenbrecher von Sebastian Fitzek.

Was liest du zur Zeit?

"Time Travel Inc - Rewind" von Laura Newman.

Was planst du als nächstes zu lesen?

Ich plane nicht wirklich, aber wahrscheinlich wird es "Zehn Gründe, die todsicher fürs Leben sprechen" von Albert Borris.

Nutzt du das Sterne Bewertungssystem?

Ja, immer.

Nimmst du an der Lesechallenge 2014 teil?

Ja, ich habe mir 70 Bücher vorgenommen und habe 18 davon gelesen. Das sind zwar nur 26%, aber wenn man bedenkt, dass ich die meisten Bücher normalerweise in meinem Urlaub lese und ich dieses Jahr noch keinen Urlaub hatte, sollte das noch zu schaffen sein.

Hast du eine Wunschliste?

Ich nutze die Wunschliste auf Amazon. Hier habe ich dann nochmal unterteilt, zwischen Ebook und richtigen Büchern und "muss ich sofort haben" und "reicht auch irgendwann".

Welches Buch planst du als nächstes zu kaufen?

Wahrscheinlich Frostfluch von Jennifer Estep. Der erste Teil Frostkuss hat mir richtig gut gefallen. Vielleicht wird es aber auch der 4. Band von Night School: Um der Hoffnung willen von C. J. Daugherty, auch hier habe ich die ersten 3 Bände verschlungen.

Hast du ein Lieblingszitat?

Einige. Immer wieder gut, sind einige von Terry Pratchett, zum Beispiel dieses hier:

"Time is like a drug: Too much of it kills you."

Welches sind deine Lieblingsautoren?

Simon Beckett. Ansonsten wechselt das eher.

Bist du in Goodreads Gruppen aktiv?

Ja in einer, in der regelmäßig Leserunden zu verschiedenen Büchern stattfinden.

Was könnte Goodreads besser machen?

Ich würde gerne auch vom Handy aus die deutsche Version eines Buches auswählen können. Aber das ist wohl ein Luxusproblem, oder? ;) Ansonsten bin ich wirklich zufrieden :)


HIER findet ihr mein Goodreads Profil.

Wenn ihr den Tag ebenfalls macht, schreibt mir doch den Link in die Kommentare! Oder beantwortet die Fragen doch einfach direkt hier!


Liebe Grüße
Dory






Samstag, 3. Mai 2014

Postkarten im April

Hallo meine Lieben!

Ich bin nun seit über einem Jahr bei Postcrossing angemeldet. Ich bin nach wie vor begeistert von der Idee und auch von jeder einzelnen Postkarte, die mich erreicht!

Ich habe beschlossen, euch an meiner Begeisterung teilhaben zu lassen und euch die Karten zu zeigen, die ich so aus aller Welt bekomme!

Im April haben mich 5 Postkarten über Postcrossing erreicht:

Aus Canada erreichte mich diese Karte:
Sie hat 4524 km zurückgelegt und war nur unglaubliche 9 Tage unterwegs!


Schon 2 Tage später fand ich diese wunderschöne Karte aus Russland in meinem Briefkasten:
Sie ist 2791 km gereist und hat dafür 20 Tage gebraucht.


Aus den USA erreichte mich diese tolle Karte, die übrigens ganz toll glitzert und mein Mädchenherz direkt höher schlagen lässt:
Sie hat 7685 km hinter sich und hat dafür nur 7 Tage gebraucht!



Danach erreichte mich diese Karte aus Taiwan.
Sie hat 9425 km zurückgelegt und hat dafür 13 Tage gebraucht.



Und als letzte Karte im April war diese Karte aus Finnland im Briefkasten.
Sie ist 1935 km gereist und hat dafür 7 Tage gebraucht.



Auch meine Freundinnen haben inzwischen mitbekommen, dass ich Postkarten LIEBE und versorgen mich mit wundertollen Karten:

Von der lieben Cookieaddict bekam ich zu Ostern diese tolle Karte:

Und die liebe Cosima hat mir diese Karten von ihren Reisen mitgebracht bzw. geschickt:

aus Vancouver


aus Dubai

aus China


Vielen vielen Dank <33333333


Seid ihr auch so begeistert von Postkarten?

Liebe Grüße
Dory









Montag, 21. April 2014

Hasen häkeln

Hallo meine Lieben!

Da ich momentan wieder im Strick- und Häkelfieber bin, (nicht zuletzt durch die tollen Abende mit Cookieaddict ) habe ich mir überlegt an Ostern kleine selbstgestrickten Osterhäschen zu verschenken. Diese habe ich dann entweder einfach so verschenkt, oder auf Süßigkeiten geklebt und diese dann verschenkt :)

Und so werden de Osterhasen gemacht:

Ihr braucht:
- Wolle - ich hatte die Catania von Schachenmayr 50g=125m
- eine Häkelnadel - ich hatte erst eine 2,5mm Nadel, habe dann aber zu einer 3mm Nadel gewechselt, da die Häschen damit schöner wurden und sich nicht so sehr gewellt haben.
- eine Schere



Und los gehts:

Ihr fangt an mit einem Magic Circle bzw. Fadenring. (Wer nicht weiß, was das ist, findet auf Youtube ganz gute Anleitungen dafür - da habe ich es auch gelernt!) In diesen Fadenring häkelt ihr 14 Stäbchen. dann zieht ihr den Magic Circle zu und verschließt ihn mit einer Kettmasche.
Das ganze sollte dann etwa so aussehen und wird der Bauch des Hasen.



In die nächste Masche häkelt ihr 3 Stäbchen und ein halbes Stäbchen (alles in diese eine Masche!)
Das sieht dann so aus:


Dann häkelt ihr 10 Luftmaschen, verbindet diese mit einer Kettmasche mit dem halben Stäbchen von eben, häkelt nochmal 10 Luftmaschen und verbindet diese ebenfalls mit dem halben Stäbchen.

In die nächsten 4 Maschen eures Kreises häkelt ihr jeweils eine Kettmasche um dort weiterhäkeln zu können, wo dann das Schwänzchen sitzen soll. Dann häkelt ihr wieder 4 Luftmaschen, verbindet diese mit einer Kettmasche mit der nächsten Masche im Kreis und schon ist euer Osterhase fertig :)



Und so habe ich das ganze dann dekoriert:



Ihr könnt natürlich auch einen Faden durchziehen und die Häschen an euren Osterstrauch hängen oder sonstwie in eurer Wohnung dekorieren :)

Sagt mir doch Bescheid, falls ihr die Häschen nachmacht, schickt mir gerne Bilder über Twitter oder Instagram und ansonsten wünsche ich euch viel Spaß beim Häkeln :)

Liebe Grüße
Dory

Samstag, 19. April 2014

Thunfischsalat

Hallo meine Lieben,

anlässlich zum Karfreitag gestern, wollte ich meiner Familie nicht beim Fischessen zusehen (Fischallergie...) und habe mir daher eine große Portion Thunfischsalat gemacht (den ich dann, nett wie ich bin, sogar mit meiner Familie geteilt habe).

Und da das mein allerliebstes Lieblings-Thunfischsalat-Rezept ist, wollte ich es auch mit euch teilen :)

Alles war ihr braucht ist: 2 Dosen Thunfisch im eigenen Saft, 1 Dose Mais, 1 halbes Glas (250g) Miracel Whip, Essig, Öl, Pfeffer aus der Pfeffermühle.

Den Thunfisch und den Mais gut abtropfen lassen, in eine Schüssel geben. die Salatmayonaise, ca 2 EL Essig und ein kleines bisschen Öl dazugeben, alles vermischen und ordentlich pfeffern. Für meine Familie habe ich nicht ganz so viel Pfeffer benutzt, aber mein Papa und ich haben am Tisch dann nochmal ordentlich nachgepfeffert - ich verspreche euch: der Pfeffer macht es noch besser!

Ich werde euch jetzt noch ein Foto vom Salat mit einfügen, aber allein schon wegen seiner Konsistenz kann Thunfischsalat gar nicht lecker aussehen, also nicht abschrecken lassen ;)

Sagt mir doch Bescheid, wenn ihr den Salat nachmacht und wie er euch geschmeckt hat :)



Seid ihr auch solche Pfefferjunkies? 

Liebe Grüße
Eure Dory

Mittwoch, 9. April 2014

Gelesen: Beste letzte Tage


Ina Rudolph - Beste letzte Tage

Genre: Roman

Erscheinungsdatum: 24. Januar 2014 / Edel:Ebooks

Klappentext:

Heide ahnt nichts von den kommenden Herausforderungen, als sie sich als Haushälterin für eine WG zweier "Golden Girls" bewirbt – eine konfliktreiche Konstellation, denn sowohl Lieselotte, Ex-Operndiva, als auch Regine, einst misshandelte Ehefrau, haben jede ihr eigenes Päckchen zu tragen. Heide hingegen sieht in diesem neuen Job endlich die Chance zur Unabhängigkeit. Dann aber erkennt sie den wahren Grund dieser Alters-WG: gemeinsam in den Tod zu gehen. Heide will das nicht akzeptieren, das kann doch kein Ziel sein – das Leben hat doch trotz allem seinen Wert! 
So beginnen schließlich trotz aller Konflikte noch ziemlich beste letzte Tage für die drei Damen im bunten Herbst des Lebens …

Gefunden:

Gewonnen bei Lovelybooks

Cover:

Ich finde das helle Cover mit den Blüten darauf ganz hübsch.

Meine Meinung:

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Das Buch hat mich von Anfang an verwirrt. Es ist absolut verwirrend geschrieben, es hat keinerlei Kapitel oder ähnliches, es springt zwischen den Darstellern hin und her und meistens weiß man nicht so genau, wo man gerade ist. Ich schätze mal, dass das so sein soll, denn auch die drei älteren Protagonistinnen sind meistens verwirrt. Für den Lesefluss war das allerdings nicht so toll - nach 15% habe ich das Buch erstmal abgebrochen und für 2 Wochen (!!!) auf die Seite gelegt, da ich mich nicht aufraffen konnte weiterzulesen. Danach allerdings wurde es besser. Die drei alten Damen wurden mir nicht gerade sympathisch, aber ich wollte zumindest wissen, wie es mit ihnen ausgeht. Die Grundidee des Buches ist ja auch wirklich gut, die Umsetzung hat mir allerdings leider nicht so gut gefallen.

Erster Satz:

"Nun", schnaufte Lieselotte missbilligend in den Salon, "das fängt ja gut an."

Fazit:

Verwirrendes Buch über verwirrte alte Damen.

  

Erste Sätze

Hallo meine Lieben!

Kennt ihr das, wenn der erste Satz in einem Buch euch schon so begeistert, dass ihr das Buch allein schon deswegen liebt?

Mir geht es ganz oft so. Wenn der Autor oder die Autorin schon einen guten ersten Satz schafft, ist oft der Rest des Buches richtig toll.

Umgekehrt allerdings, wenn es ein durchschnittlicher oder langweiliger erster Satz ist, heißt das nicht zwingend, dass das Buch schlecht oder langweilig sein muss!

Ich habe gerade wieder so einen tollen ersten Satz gelesen und möchte ihn euch zeigen :)

Er ist aus Ben Aaronovitchs "Die Flüsse von London" und ist so wunderschön verschachtelt <3



"Alles begann an einem kalten Dienstag im Januar, morgens um halb zwei, als Martin Turner, Straßenkünstler und nach eigenen Worten Gigolo in Ausbildung, vor der Säulenvorhalle von St. Paul's am Covent Garden über eine Leiche stolperte."


Wie wichtig sind euch erste Sätze?

Liebe Grüße
Dory

Freitag, 28. März 2014

Lange Lesenacht bei Ankas Geblubber

Hallo meine Lieben!

Heute findet die 13. Lange Lesenacht bei Ankas Geblubber statt - und ich bin dabei!



Wir lesen und blubbern bis die Augen zufallen :)

22 Uhr: Da ich leider erst jetzt nach Hause gekommen bin, geht es bei mir etwas verspätet los.

Ich starte in die Lesenacht mit Veronica Roth - Die Bestimmung - Letzte Entscheidung und freue mich schon sehr auf das Buch! Ich habe bereits die ersten beiden Bände veschlungen und schon sehnsüchtig auf den dritten Teil gewartet! Nun liegt er hier vor mir, noch original eingeschweißt :) Ich suche mir nur noch eben schnell eine Kleinigkeit zu essen und dann geht es los!


Update 23.00 Uhr:
Ich habe gegessen und bereits die ersten Seiten gelesen. Ich wollte mich allerdings jetzt doch noch kurz mit der 2. und 3. Aufgabe befassen, bevor es ganz spannend wird im Buch ;)
Da hat doch glatt Four an meine Tür geklopft und wollte mit mir aus fahrenden Zügen springen und Riesenräder hochklettern! Da wär ich sofort dabei!

Etwas verrücktes... da musste ich direkt an meinen Disneyland Urlaub denken - ich habe mit einer Freundin den Park unsicher gemacht und wir haben uns zu den Kindern in die Warteschlangen gestellt um Autogramme und Fotos von den Disneyfiguren zu bekommen :) Wir wurden zwar etwas seltsam angeschauf - vor allem von den Eltern der Kinder... und auch die Disneyfiguren waren etwas überrascht, aber wir hatten unseren Spaß und haben jetzt ein dickes Fotoalbum voll mit tollen Erinnerungen und auch ein hübsch gefülltes Autogrammbuch :)



Update 0.00 Uhr:
Ohhhhh, ein Gewinnspiel bei Anka *_* Und auch noch für ein so tolles Buch! Ich habe Death schon seit der Facebook Aktion im Auge und würde mich unfassbar freuen zu gewinnen!
Die neue Aktion von Anka Tour durch prominente Bücherregale finde ich auch wieder super! Ich frage mich ja so langsam schon, wie sie immer auf diese tollen, einzigartigen Ideen kommt! Immer wieder kommt sie mit etwas neuem, grandiosem um die Ecke, das man so vorher noch nicht gesehen hat! Mal sehen, vielleicht gibt es von mir bald mal Fotos von meinen Bücherregalen!

Was das Lesen angeht, habe ich es Dank meiner Müdigkeit und der Ablenkung durch Twitter und den Blog leider nicht weit geschafft... Immerhin bis Seite 70 bin ich gekommen. Jetzt lege ich aber Buch und Laptop zur Seite und werde ein paar Stunden schlummern.

Ich freue mich aber schon jetzt darauf, eure Updates und Kommentare nachzulesen und natürlich auch, mein Buch weiter zu lesen :)

Oh und Anka wollte noch wissen, was mein größter Schatz im Bücherregal ist. Mir ist direkt ein ganz besonderes Buch eingefallen, das allerdings noch in meinem Regal ungelesener Bücher steht. Es ist wirklich etwas ganz besonderes, ich habe mich da einfach noch nicht ran getraut. Außerdem möchte ich mir für dieses Buch ganz viel Zeit nehmen, denn da gibt es sehr viel zu entdecken. Ich verlinke ich euch hier mal den Trailer zum Buch, schaut ihn euch mal an, dann versteht ihr vielleicht, was ich meine.




Damit wünsche ich euch eine gute Nacht!

Liebe Grüße
Dory